Aktuelles

30.03.2020
Aktuelles zur "Corona-Situation" für unsere Einrichtung

 

30.03.2020

Aktueller Tipp - Nähen einer Mund- und Nasenbedeckung:

Eine Mund- und Nasenbedeckung kann das Infektionsrisiko ein wenig mindern. Wir stellen hier eine Anleitung zum Selbstnähen rein, weisen aber nochmal darauf hin, dass die Herstellung und der Gebrauch auf eigene Gefahr erfolgt! Eine Mund-und-Nasenbedeckung nach dieser Anleitung ist weder geprüft noch zertifiziert und ist lediglich eine Notlösung. Sie dient nicht dem Selbstschutz, sondern der Minimierung des Infektionsrisikos Dritter. Hier geht es zum Download!

24.03.2020

Neue Informationen zu Elternbeiträgen:

Die Landesregierung hat am Wochenende beschlossen, das die Eltern 2 Monate lang keine Elternbeiträge zahlen. Die genaue Verfahrensweise ist noch nicht geklärt, da die Regelungen der Finanzströme zwischen dem Land und den Kommunen bzw. den Trägern noch beschlossen werden muss. Vorbehaltlich noch ausstehender Regelungen verfahren wir vorerst folgendermaßen:

Regelungen für die Krippengruppen, die Kindertagespflege, die Kindergarten- und Hortgruppen:

Wir werden unsere Abbuchung der festen Elternbeiträge für den kommenden Monat – also am 05.04.2020 für den April – nicht durchführen, wenn sie ihr Kind nicht in der Notfallbetreuung unserer Einrichtung untergebracht haben. Das Essengeld aus dem Monat März werden wir wie gewohnt abbuchen.

Regelungen bei Max&Milla:

Für die Betreuung bei Max&Milla stehen Regelungen noch aus. Da wir aber lediglich die tatsächlichen Stunden abrechnen, wird sich der zu zahlende Elternbeitrag und das Essensgeld aus dem Monat März wegen der Schulschließungen deutlich reduzieren. Da es sich hier um eine individuelle Regelung zwischen der Stadt Husum und uns handelt, werden Regelungen hier vielleicht noch einige Tage dauern.

Wir hoffen, dass Sie alle diese vielleicht schwierige Zeit Zuhause so organisieren können, dass alle Beteiligten auch mit den vielen Einschränkungen ohne viel Streiterei und zeitweise gemeinsam sogar gemütlich miteinander verbringen können.

Bleiben sie gesund!

Gregor Crone

 

15.03.2020

Liebe Eltern,

in dieser Rubrik werden wir alle Entwicklungen, die unsere Einrichtungen betreffen,  für Sie dokumentieren. Schauen Sie gern regelmäßig hier rein oder sprechen Sie uns gern an.

Hier ein Statement vom Land Schleswig-Holstein:

Appell an die Eigenverantwortung

"Zusammenhalt stärken, Abstand wahren - das ist meine herzliche Bitte an alle Menschen in Schleswig-Holstein", sagt Ministerpräsident Daniel Günther. "Wir werden diese Krise mit deutlichen Einschnitten für viele Menschen bestehen. Dafür sind klare Vorgaben und die Eigenverantwortung jeder Bürgerin und jedes Bürgers notwendig."

Gesundheitsminister Heiner Garg fügt hinzu: "Der Gesundheitsschutz steht jetzt an erster Stelle. Gemeinsam kann es gelingen, das Virus zu bremsen. Reduzieren Sie Kontakte, bleiben Sie 14 Tage zu Hause, wenn Sie aus Risikogebieten oder besonders betroffenen Gebieten kommen oder dort innerhalb der letzten 14 Tage waren". Das Bundesgesundheitsministerium hat diese Empfehlung jetzt auch auf Italien, Schweiz und Österreich erweitert.

 

Wir als Kinderschutzbund-Nord gGmbH sind sehr bemüht, für alle eine gute Lösung in unserer Einrichtung zu finden und bitten um Nachsicht, wenn sich da noch die eine oder andere kurzfristige Änderung aufgrund der Entwicklung ergibt. Wichtig ist, dass wir alle Ruhe bewahren, aber trotzdem sensibel mit dem Thema umgehen. Unnötige Diskussionen tragen sicher nicht zur Entspannung der Situation bei. Und jeder sollte seinen Teil dazu beitragen. Vielen Dank.

 

 

Aktuelles


Helfen Sie uns helfen

Helfen Sie uns helfen mit Ihrer Spende

Schon eine kleine Spende hilft uns weiter, bestehende Projekte zu erhalten oder neue im Kreis Nordfriesland und darüber hinaus anzustoßen und so auf Missstände aufmerksam zu machen.